Amt Röbel-Müritz

Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Gemeinden
Altenhof, Bollewick, Buchholz, Bütow, Eldetal, Fincken, Gotthun, Groß Kelle, Kieve, Lärz, Leizen, Melz, Priborn, Rechlin, Stadt Röbel/Müritz, Schwarz, Stuer, Südmüritz
Einwohner 11.375
Sehenswertes Windmühle auf dem Burgberg
Haus des Gastes mit Ausstellung und Bürgergarten
Pfarrkirche St. Marien
Oktagonkirche Ludorf
Scheune Bollewick
Veranstaltungen Seefest
Fischtage
Trödelmarkt Scheune Bollewick
Veranstaltungskalender

Das Amt Röbel-Müritz setzt sich aus 18 Gemeinden sowie der namengebenden Stadt zusammen.
Ruhe, Beschaulichkeit und eine gute Mischung aus Tradition und Moderne machen den staatlich anerkannten Erholungsort Röbel an der Müritz  zu einem beliebten Urlaubsziel an der Mecklenburgischen Seenplatte. Die zwei Türme der beiden frühgotischen Backsteinkirchen begrüßen die Gäste. Farbenfreudig restaurierte Fachwerkhäuser in beschaulichen Ringgassen, kleine Winkel mit Brunnen und Bänken und viel Grün prägen das Ambiente dieser historisch und städtebaulich bedeutsamen kleinen Stadt an Deutschlands größtem Binnensee. Eine restaurierte Windmühle, die inmitten der Stadt auf dem Burgberg thront, ermöglicht dem interessierten Besucher bei einem Spaziergang durch das mittelalterliche Stadtzentrum einen Rückblick auf Handwerk und Tradition. Die lang gestreckte Uferpromenade mit den Anlegestellen der Fahrgastschiffer sowie Restaurants und Cafés ist Anziehungspunkt der Stadt.
Unweit der Stadt befindet sich die Scheune Bollewick – die größte Feldsteinscheune Deutschlands. Hier gibt es neben kulturellen Veranstaltungen auch die Möglichkeit, die verschiedensten regionalen Produkte zu erwerben. Im Ortsteil Ludorf steht eine frühgotische Backsteinkirche mit achteckigem Rundriss – einzigartig in Norddeutschland. Sie wurde einst vom Ritter Wipert von Morin errichtet, der die Idee zur Oktagonkirche nach einem Kreuzzug aus dem Heiligen Land mitbrachte. Die Kirche hat den gleichen Grundriss wie die Kirche vom Heiligen Grabe in Jerusalem.

Amtsverwaltung

Amt Röbel-Müritz
Marktplatz 1
17207 Röbel/Müritz
www.amt-roebel-mueritz.de

Sprechzeiten

Mo 9 – 12.30 Uhr
Di 9 – 12.30 Uhr | 13.30 – 15.30 Uhr
Do 8 – 12.30 Uhr | 13.30 – 17.30 Uhr
Fr 9 – 12.30 Uhr

Amt Röbel-Müritz

Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Gemeinden Altenhof, Bollewick, Buchholz, Bütow, Eldetal, Fincken, Gotthun, Groß Kelle, Kieve, Lärz, Leizen, Melz, Priborn, Rechlin, Stadt Röbel/Müritz, Schwarz, Stuer, Südmüritz
Einwohner 11.375
Sehenswertes Windmühle auf dem Burgberg
Haus des Gastes mit Ausstellung und Bürgergarten
Pfarrkirche St. Marien
Oktagonkirche Ludorf
Scheune Bollewick
Veranstaltungen Seefest
Fischtage
Trödelmarkt Scheune Bollewick
Veranstaltungskalender

Das Amt Röbel-Müritz setzt sich aus 18 Gemeinden sowie der namengebenden Stadt zusammen.
Ruhe, Beschaulichkeit und eine gute Mischung aus Tradition und Moderne machen den staatlich anerkannten Erholungsort Röbel an der Müritz  zu einem beliebten Urlaubsziel an der Mecklenburgischen Seenplatte. Die zwei Türme der beiden frühgotischen Backsteinkirchen begrüßen die Gäste. Farbenfreudig restaurierte Fachwerkhäuser in beschaulichen Ringgassen, kleine Winkel mit Brunnen und Bänken und viel Grün prägen das Ambiente dieser historisch und städtebaulich bedeutsamen kleinen Stadt an Deutschlands größtem Binnensee. Eine restaurierte Windmühle, die inmitten der Stadt auf dem Burgberg thront, ermöglicht dem interessierten Besucher bei einem Spaziergang durch das mittelalterliche Stadtzentrum einen Rückblick auf Handwerk und Tradition. Die lang gestreckte Uferpromenade mit den Anlegestellen der Fahrgastschiffer sowie Restaurants und Cafés ist Anziehungspunkt der Stadt.
Unweit der Stadt befindet sich die Scheune Bollewick – die größte Feldsteinscheune Deutschlands. Hier gibt es neben kulturellen Veranstaltungen auch die Möglichkeit, die verschiedensten regionalen Produkte zu erwerben. Im Ortsteil Ludorf steht eine frühgotische Backsteinkirche mit achteckigem Rundriss – einzigartig in Norddeutschland. Sie wurde einst vom Ritter Wipert von Morin errichtet, der die Idee zur Oktagonkirche nach einem Kreuzzug aus dem Heiligen Land mitbrachte. Die Kirche hat den gleichen Grundriss wie die Kirche vom Heiligen Grabe in Jerusalem.

Amtsverwaltung

Amt Röbel-Müritz
Marktplatz 1
17207 Röbel/Müritz
www.amt-roebel-mueritz.de

Sprechzeiten

Mo 9 – 12.30 Uhr
Di 9 – 12.30 Uhr | 13.30 – 15.30 Uhr
Do 8 – 12.30 Uhr | 13.30 – 17.30 Uhr
Fr 9 – 12.30 Uhr