Gänseburg Putlitz

Gut versteckt in dichter Vegetation am nördlichen Ende der Stadt Putlitz liegt die Gänseburg. Ihren Ursprung soll sie im zehnten Jahrhundert haben. Die Anlage bestand einst aus einer Wasserburg mit umliegendem Ringgraben, der durch den Fluss Stepenitz gespeist wurde. Es gab mehrere Gebäude und einen Bergfried. Gebäude und Ringmauer sind größtenteils verschwunden. Der Bergfried wurde wieder aufgebaut. Neben dem Bergfried befand sich einst der Palas. Erhalten sind noch die Fundamente und die Rückwand, die Teil der äußeren Wehrmauer war. Heute dient der Burgturm mit seinen 98 Stufen als Aussichtsturm. 

www.burgenarchiv.de